Herzlich willkommen!

Der Cäcilienverein St. Lambertus Bad Schönborn stellt Ihnen auf den nächsten Seiten seine kirchenmusikalische Arbeit vor – eine Arbeit, die seit etlichen Jahrzehnten ad maiorem Dei gloriam oder bescheidener: zur Freude der Gottesdienstbesucher von vielen mit großem Engagement geleistet wird.

Die Hochämter in der Pfarrkirche St. Lambertus in Mingolsheim ziehen regelmäßig viele Besucher an – etliche reisen dafür von anderen Orten der Region an, manche gar von weit. Vieles trägt zu der besonderen Atmosphäre der Gottesdienste an St. Lambertus bei, eine wesentliche Rolle spielt die Kirchenmusik. Womit zum Ausdruck kommt, dass die musica sacra heute wie eh und je die Menschen bewegt, sie tröstet und sie erfreut. Und so auf ihre Art der Verkündigung des Wortes Gottes dient.

Die Pfarrei St. Lambertus bietet ein breites geistliches Angebot mit zahlreichen kirchenmusikalischen Gruppierungen. Darüber informiert die Homepage der Seelsorgeeinheit unter http://www.kath-badschoenborn.de.

Der Cäcilienverein informiert auf den folgenden Seiten über seine Arbeit und sein musikalisches Programm im laufenden Jahr. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

 



News


Mozart und Händel im Festgottesdienst am Ostersonntag

Nachdem der Cäcilienverein sich in den Jahren verstärkt der Musik des 19. Jahrhunderts gewidmet hatte, wendet sich der Chor zum diesjährigen Osterfest (27. März 2016, 8.30 Uhr) einmal wieder einer früheren Epoche der Kirchenmusikgeschichte zu. Mit Wolfgang Amadeus Mozarts Missa in C, KV 259, der sogenannten „Orgelsolomesse“, kommt ein Werk zur Aufführung, dass zuletzt zu Weihnachten 2004 in Mingolsheim zu hören war. Außerdem erklingen noch die Arie „Ich weiß, dass mein Erlöser lebt“ und der Chor „Halleluja“ aus Georg Friedrich Händels weltbekanntem Oratorium „Der Messias“.

Die Solisten sind Lena Haselmann (Potsdam) – Sopran, Judith Bergmann (Frankfurt) – Alt, Arndt Krueger (Karlsruhe) – Tenor und Johannes Martin Kränzle (Frankfurt) – Bass. Es singt der Chor des Cäcilienvereins St. Lambertus, Mingolsheim, begleitet vom Orchester an St. Lambertus und Klaus Gaßner an der Orgel. Es dirigiert Thomas Schmittenbecher.

Mit Johannes Martin Kränzle konnte ein Solist für das Bass-Solo engagiert werden, der zu den internationalen Spitzenstars der Musikszene gehört. Er ist regelmäßiger Gast an der Metropolitan Opera, New York, an der Covent Carden Opera, London, an der Opera di Scala di Milano, der Frankfurter und der Kölner Oper, der Semperoper, Dresden und vielen anderen international renommierten Häusern in Deutschland, Europa und darüber hinaus. Die Zeitschrift „Opernwelt“ hat Johannes Martin Kränzle im vergangenen Jahr zum Sänger des Jahres gewählt.Johannes Martin Kränzle


Kirchenchor singt zu Gründonnerstag

Den Gottesdienst zu Gründonnerstag gestaltet der Cäcilienverein St. Lambertus mit einigen Liedern mit. Zu Gehör kommen das „O salutaris hostia“ von Edward Elgar, das „Du bist, o Herr, das Lebensbrot“ von Georges Kirbye sowie eines der bekanntesten kirchliche Lieder von Franz Schubert „Heilig, heilig, heilig“. Zu einem Lied aus dem Gotteslob (Nr. 286) singen wir den Chorsatz: „Bleibet hier und wachet mit mir“ ( J. Berthiér/Th. Schmittenbecher). Ebenso singen wir gemeinsam mit der Gemeinde „Gott in der Höh sei Preis und Ehr“ von Karl Norbert Schmid.